Selena Gomez‘ Transplantation

 

Ich muss gestehen, dass ich mich niemals sonderlich für Selena Gomez interessiert habe. Weder für ihre Musik, ihre Filme oder ihr Privatleben. Moment, war sie nicht mal mit Justin Bieber zusammen?!

Wie dam auch sei, seit in paar Tagen geht dieses Foto durchs Internet und ringt mir meinen tiefen Respekt ab.

Selena gomes wurde Lupus diagnostiziert. Dank Doktor House und seiner Aussage: „Es ist nie Lupus!“ habe ich mich bereits früher einmal mit diesem Krankheitsbild beschäftigt.

Lupus erythematodes ist eine Autoimmunkrankheit und gehört zum entzündlichen Rheuma. Es gibt zwei Hauptformen: Hautlupus und den Systematischen Lupus erythematodes, die häufigste Form. Dabei können neben einer typischen Hautrötung im Gesicht auch die Gelenke und sogar innere Organe betroffen sein.

Das bringt mich wieder zu Selena Gomez, die mit ihrer Krankheitsgeschichte offensiv an die Öffentlichkeit ging. Nun wurde sie vor Kurzem nierentransplantiert. Dafür hat sie eine Spenderniere von ihrer besten Freundin bekommen. Einen größeren Freundschaftsbeweis kann es wohl kaum geben. Die Tragweite ist für mich als selbst Transplantierte noch viel deutlicher spürbar.

Es ist auch nicht ganz einfach, so ein Geschenk anzunehmen, denn die Folgen sind für den Spender nicht zu unterschätzen. Es ändert sich definitiv in den meisten Fällen etwas am Allgemeinbefinden, auch wenn sich das natürlich unterschiedlich äußert. Mein Vater und mein Onkel haben seit der Operation Probleme mit der Galle und sind deutlich öfter und schneller erschöpft. Abgesehen natürlich von den Narben und regelmäßigen Kontrollen im Krankenhaus.

Auch wenn das nicht nach einem unsagbar großen Opfer klingen mag, ich weiß, dass sie dieses Opfer nur für mein Wohl auf sich genommen haben. Das werde ich niemals als selbstverständlich ansehen. Diesen Schritt für jemanden außerhalb der Familie zu tun ist in meinen Augen noch beeindruckender. Es ist eine Lebensentscheidung mit unvorhersehbaren Folgen.

Niemand kann sagen, wie sich die Niere verhalten wird. Vielleicht hat sie Selena Jahre geschenkt, vielleicht nur ein paar Monate. Aber ich denke, dass der einzig wichtige Gedanke, auch bei den beiden, dahinter ist: Jeder einzelne Tag zählt.

IMG_7993 klein

 

IMG_7994 klein.PNGIMG_7995 klein