3/12

Diese Woche habe ich gar nicht so viel erlebt. Weil ich mir aber gesagt habe, dass ich hier jede Woche was veröffentlichen will, hab ich jetzt den Salat. Ich bin viel durch die Stadt gelaufen – insbesondere, wenn ich mich mal wieder VERlaufen habe – und habe dadurch viele schöne neue Ecken entdeckt. Das Wetter…

Weiterlesen

2/12

Ich verstehe nur Bahnhof. Französisch morgens, mittags, abends. Okay, morgens mehr als abends, aber in einer Schule, die sich europäisches Institut für Französisch nennt, ist das ja irgendwie fast schon keine Überraschung mehr. Das Problem dabei ist, dass es kein Anfängerkurs ist. Gibt es erst ab nächster Woche. Hatte mir die Organisation anders erklärt, aber…

Weiterlesen

Intermezzo

Aus der Kategorie: „Geschrieben, aber irgendwie nie veröffentlicht“   Neulich war ich Samstagnacht spontan mal wieder in der Notaufnahme. War super. Christian und ich sind nach Brandenburg gefahren. Da steht ein winzig kleines Häuschen, wo wir immer hin fahren, wenn der Alltag mal wieder zu stressig wird. Es liegt mitten im Wald, neben einem großen…

Weiterlesen

1/12

Der Abschied war kurz und traurig. Im Flughafen vor einem geschlossenen Schalter, neben der meterlangen Schlange vor der Sicherheitskontrolle, durch die ich jetzt auch gehen muss. Es fühlt sich so unwirklich an. Das sind keine 12 Wochen, das ist nur für ein Wochenende. Höchstens eine einzige Woche. Länger nicht. Die  Tage zuvor waren so schnell vergangen.…

Weiterlesen