Blog is back, alright!

Wer jetzt nicht die Backstreet Boys im Ohr hatte, dem kann ich auch nicht mehr helfen. So. Sommerpause beendet. Obwohl Pause so klingt, als hätte ich die ganze Zeit am Strand gelegen. Gott, das wäre schön gewesen. Aber Pustekuchen. Letztes Semester war nur eins: Stress, Stress, Stress. Aber es ist vollbracht, die Bachelorarbeit abgegeben, die…

Weiterlesen

Kaffeepause

Hallo, hallo. Seit einiger Zeit habe ich hier nichts mehr von mir veröffentlicht. Ich habe einige Entwürfe in den Startlöchern, aber irgendwie fühlt sich nichts wirklich fertig an. Das ist auch okay. Ich habe all Hände voll zu tun, denn gerade heißt es 24/7 Studium ahu! Prioritäten setzen ist angesagt und so sehr mir der…

Weiterlesen

Projekt Grenzenlos

Als „Mensch mit Makel“ hat man immer auch einen Blick für Menschen in ähnlichen Situationen. Vor einigen Jahren habe ich dann „Projekt Grenzenlos“ auf Instagram entdeckt und ihre Botschaft hat sofort etwas in mir in Bewegung gesetzt: Schönheit ist grenzenlos, und es spielt dabei überhaupt keine Rolle, ob man nicht perfekt in das gesellschaftliche Ideal…

Weiterlesen

Die Rebecca machen

Ein Ausdruck für: Immer, immer und immer wieder absagen. Uni, Geigenstunden, Chorwochenenden, Abende mit Freunden. Nur, weil mein Terminkalender voll ist, heißt das nicht, dass mein Körper da auch mit macht. Und es ist immer wieder schlimm, so viel zu verpassen. Immer wieder Angst zu haben, dass man irgendwann nicht mehr eingeladen wird. Dass irgendwann…

Weiterlesen

Lovesick

Jetzt wird’s kitschig-eklig. Aber ist doch auch mal nett, oder? Ich möchte für einen Moment das Scheinwerferlicht von mir auf meinen Partner lenken. Lieber, Christian, wenn du das liest: Ja, jetzt geht es hier mal nur um dich. Ich habe diesen Beitrag schon eine Weile im Hinterkopf und wusste nie, wo genau ich anfangen könnte. Bis…

Weiterlesen

Liebesbrief an meinen kranken Körper

9 Jahre schon leben wir nun schon mit einem fremden Organ. Eine ganz schön lange Zeit. Danke, dass du mich bis zu diesem Punkt gebracht hast. Ich weiß, dass wir nicht immer gut miteinander auskamen. Es gab Zeiten, da habe ich dich gehasst und ich hatte das Gefühl, dass du es mir mit Absicht schwer…

Weiterlesen

Stimmungssturm

„Geistig gesund zu sein ist immer ein gegenwärtiger Zustand. Geistige Gesundheit existiert nicht als monolithischer Block, sondern als ein Gleichgewicht, das erhalten werden muss. Manchmal wird das, was dieses Gleichgewicht ermöglicht, von einem äußeren Ereignis übermannt. Es kann etwas Gewaltiges, im wahrsten Sinne Erschütterndes sein, eine Sache weniger Augenblicke. Es kann aber auch schleichend kommen,…

Weiterlesen

Viele, viele weiße Smarties

Meine Leberwerte sind schon seit langem zu hoch und die Klinik hofft, dass jetzt eine Cortisonstoßtherapie helfen könnte. Deswegen nehme ich  3 Tage lang 20 mal so viel Cortison wie üblich. Ich kenne solche Stöße bereits, aber da hatte ich die Mittel unter Beobachtung im Krankenhaus direkt in die Vene bekommen. In dieser Zeit hatte…

Weiterlesen

Wartezimmerromantik

Seit kurzem gehe ich parallel zu den Kontrollterminen in Kiel auch in Leipzig zu Untersuchungen und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Natürlich kann es daran liegen, dass ich mich hier nicht auskenne. Ich warte noch auf den Tag, an dem ich mich auf dem Weg zur Anmeldung nicht verlaufe. Aber…

Weiterlesen

Viele Ärzte verderben den Brei

Nun war ich ja am Montag in Kiel zum Check-up und da hieß es noch: Wir sehen uns in 6 Monaten wieder. Aus den 6 Monaten wurden plötzlich 8 Tage. Am Mittwoch bekam ich einen Anruf, dass ich Freitag einen Termin beim Hepatologie-Professor in Leipzig habe und dann und dann da und da sein sollte.…

Weiterlesen